PRESSE INFO 25.01.2022 Chaos am Laubenheimer Rathaus

Rathausübernahme und Narrencharta, ach du Schreck,
die an der Rathaustür hingen, waren weg.

Wer es war wir müssen raten,
war der Kleber aus Wiesbaden ?
Und er hielt nicht an der Rathaustür,
oder waren Diebe hier ?
Wurde es praktisch zu früh und über Nacht,
in`s kleine Museum schon verbracht ?
Vielleicht, so mancher Philister denkt,
der große Gerd hat ́s dem OB geschenkt ?
War die Putzfrau fleißig und gar nicht faul ?
Oder heißt der Täter vielleicht „PAUL“ ?

Ganz egal, wer es am Ende war,
jetzt klebt es wieder, alles ist da.
Denn ULK passt auf bei Tag und Nacht
und hat es wieder angebracht.
Bis Aschermittwoch bleibt es dabei
erst dann geben wir das Rathaus frei.

PRESSE INFO 23.01.2022 Überraschender Jubiläumsbesuch

15 x 11 Jahre müssen gefeiert werden.

Eine närrisches Sonderkommando der KG ULK ( Frank, Kai-Uwe und Uwe) setzte sich
am Samstag, den 22.01.2022 zum Vereinsheim der Haubinger Fastnachtgesellshaft von
1857 e.V. am Johann-Maria-Kertell-Platz in Marsch mit der klaren Aufgabe ein
außergewöhnliches Jubiläum närrisch zu würdigen.
Die ULKer wurden dort bereits von einer Abordnung der jubilierenden Haubinger unter
Führung von Uwe Zajonc erwartet und mit freudigen Helau – Rufen begrüßt.
Die KG ULK überreicht in närrischer Freundschaft als Präsent eine Jubiläumsteele mit
Ausscheller. Der 1.Vorsitzende Uwe Merz würdigte die närrische Geschichte und aktive
Leistung der Haubinger in der Meenzer Fastnacht auch und gerade in dieser Zeit und
drückte sein Bedauern aus, dass so ein außergewöhnliches närrisches Jubiläum
15 x 11 = 165 Jahre durch die Corona bedingten Umstände nicht wie geplant und
verdient in größerem Rahmen gefeiert werden kann. Allerdings ist ja noch nicht aller Tage
Abend und das Jahr noch nicht vorbei. Man darf also hoffen.

Bevor alle Gäste das von Sabine Zajonc und Maria Heinrich zubereite Handkäse-
Festmahl genießen konnten, hatten die ULKer noch eine ganz besondere Überraschung
dabei. So konnte Uwe Merz dem ebenfalls anwesenden Handkäsekönig Carsten
Dokoupil das erste Exemplar des Handkäse-Kochbuchs überreichen, in dem neben
Gedichten um den Handkäse auch 77 Rezepte von Vorspeise, Hauptgängen bis Dessert
enthalten sind, deren Hauptzutat natürlich Handkäse ist.


Denn wenn nun schon zum 2.ten Mal der Rosenmontagzug ausfällt und die Haubinger
nicht wie geplant Ihren Handkäse unter dem närrischen Volk verteilen können, sind
Alternativen zum Handkäse mit Musik dringend notwendig.
Die Feier wurde in fröhlicher Runde fortgesetzt. Das ULK Sonderkommando musste nicht
nach Hause laufen sondern, wurde von Helmut Sudrow, sicher nach Hause geleitet. Ganz
besonderen Dank geht hier an seine Ehefrau Rita für den Fahrdienst.

PRESSE INFO 08.01.2022 Nacht und Nebel

In einer Nacht- und Nebelaktion wurde das Laubenheimer Rathaus von Narren
erstürmt

Corona – Inzidenzwert in Mainz bei 444 (Meldung der AZ vom 06.01.2022)

Wie wir heute aus gut informierten Kreisen erfahren konnten, war diese Schnapszahl ein
heimliches Codewort der Laubenheimer Narren.
In einer konspirativen Aktion von ULK und SGL traf sich, nahezu unerkannt (alle mit
Mundnasenmasken), eine närrische Abordnung, um das Rathaus der Laubenheimer
Ortsverwaltung zu erstürmen.


In einer Nacht- und Nebelaktion wurden die wenigen Anwesenden der Ortsverwaltung (nur
Paul der Unermüdliche war da) überrannt. Die Narren konnten ohne große Gegenwehr
den Rathausschlüssel erbeuten und haben nach lutherischem Vorbild die Narrencharta
als Thesen am Eingangstor der Ortsverwaltung angebracht.
Neben den 11 närrischen Grundgesetzen wurde die Besitzübernahme der Ortsverwaltung
durch die Narren schriftlich für jeden sichtbar per Anschlag dokumentiert.

 

Dort steht bis Aschermittwoch zu lesen :

Wir kamen ganz leise und mit Bedacht,
bei Nebel inmitten der Nacht.
Wir trugen Mundschutz,waren also maskiert
und haben den närrischen Aufstand riskiert.
Närrisch erklären wir : Dieses Rathaus als von Narren erstürmt,
der Ortsvorsteher Gerd und die Vernunft sind getürmt.
Die närrischen Grundgesetze gelten ab heute,
für Alle, Beamte und närrischen Leute.

Dies gilt 2022 für alle Laubenumer ob Mann, Kind ob Frau
darauf ein dreifach donnerndes Helau.

PRESSE INFO 07.01.2022 ABSAGE Sitzungen 2022

Coronabedingte Absage aller Sitzungen der Kampagne 2022

Damensitzung: Freitag, den 04.02.2022                            ABGESAGT

1. Sitzung:           Samstag, den 05.02.2022                         ABGESAGT

2. Sitzung:          Sonntag, den 13.02.2022                          ABGESAGT

3. Sitzung:         Samstag, den 19.02.2022                          ABGESAGT

Im Rahmen der 1.Vorstandssitzung 2022 hat der Vorstand der KG ULK einstimmig
beschlossen, alle in der Riedhalle geplanten Sitzungen der aktuellen Kampagne ab-
zusagen. Ebenfalls abgesagt wurde die für den 22.1.22 geplante Ordensmatinee. Somit
fallen auch in diesem Jahr die ULK-Sitzungen in Mainz-Laubenheim der Corona-
Pandemie zum Opfer.

Wir ULKer tun dies schweren Herzens und bedauern es zu tiefst, aber steigende
Inzidenz-Zahlen und Virenvarianten und die damit verbundenen Risiken für Gäste, Aktive
und Helfer lassen uns keine andere Wahl.

Die Entscheidung wurde im Interesse der Gesundheit unserer Gäste, Aktiven und Helfern
getroffen.
Der Vorstand dankt allen Aktiven, Helfern, Sponsoren, Unterstützern und Mitgliedern für
Ihr Engagement, für die Planung und Vorarbeiten zur Kampagne, verbunden mit der
Hoffnung auf die nächste Kampagne und wir freuen uns auf ein Wiedersehen um
miteinander Fastnacht feiern zu können.

Jedes Auge weint und keines lacht,
doch wir feiern nächstes Jahr wieder Fastnacht.

Eure


Karneval-Gesellschaft ULK e.V.
Postfach 43 02 27
55076 Mainz

PRESSE INFO 21.11.2021 Veranstaltungsreihe ULKer 3KidS

Rote Lippen in der Kilianstube

Zum ersten Mal auf einer Laubenheimer Bühne,standen am Sonntag fünf Junge Männer
aus Nackenheim, die den Gästen in der ausverkauften Kilianstube gleich mit dem ersten
Lied den Namen Ihre Band mehr als näher brachten.. Auf die Melodie von „Rote Lippen
soll man küssen“ (Cliff Richard) wurde lustig erklärt, warum die Lippen rot sind, denn auf
der Bühne stand die Herpes House Band. Die fünf Jungs: Dominik Bastian, Jonas Becker,
Henri Bick, Aaron Lang und Jakob Reifenberger präsentierten bekannte Lieder mit Texten,
die beim Zuhören bei den Gästen Lachkrämpfe auslösten.

Perfekt vorgetragen wurde u.a. auf Willy Schneiders „Wenn das Wasser im Rhein goldner
Wein wäre“ ein was wäre, wenn dies wirklich wahr wäre, die Auswirkungen auf Flora,
Fauna und Schifffahrt wurden humoristisch glosiert. Ein Bett im Kornfeld (Jürgen Drews)
wurde zur Dornfeld – Hymne der besonderen Art und beim ehrenwerten Haus von Udo
Jürgens erklärten die Jungs in der textlichen Neufassung „wer bzw. was wirklich raus
muss “. Es folgte ein überzeugende Peter Maffay Parodie und auch Herbert Grönemeyer
stand auf dem Programm selbstverständlich mit neuem Text.
Auf die Melodie von Hubert Kahs Sternenhimmel wurde Handkäse unbestellt mit
weitreichenden Folgen für den Besteller und aus Doris Days Que Sera Sera wurde bei
Herpes House Band die Suche nach einem im Bedarfsfall lebenswichtigen Ort genial
melodisch neu getextet zum Vergnügen aller Gäste.

Alle Anwesenden waren sich an diesem Abend einig: Die Herpes House Band hat heute
zwar zum ersten, aber sicher nicht zum letzten Mal auf einer ULKer Bühne gestanden. Es
war ein sowohl musikalisch als auch textlich höchst unterhaltsamer Abend.

Zwischen den Gesangspausen durften die Gäste eine Weinprobe genießen. Die Weine
des Weingutes Sauer aus Bodenheim wurden vom Winzer Patrick Sauer persönlich
präsentiert und zur Stärkung der Gäste servierte das Team der Kilianstube ein vom
Küchenchef Frank Krapp kreiertes fünf Gänge Menü, das keine Wünsche offen ließ.

Ein Teil der Einnahmen aus der KidS – Veranstaltungsreihe werden von der KG ULK zur
Unterstützung der Flutopfer im Ahrtal gespendet.

Kartenverkauf : Kampagne 2022 gestartet
Sitzungstermine:
Damensitzung: Freitag, den 04.02.22, 19:11 Uhr ,
1. Sitzung:           Samstag, den 05.02.22, 17:11 Uhr ,
2. Sitzung:          Sonntag, den 13.02.22, 16:11 Uhr ,
3. Sitzung:          Samstag, den 19.02.22, 17:11 Uhr ,
Alle Sitzungen finden unter Anwendung der 2G – Regel statt.

Karten bestellen unter: Karten@KG-ULK.de

 

PRESSE INFO 19.11.2021 Veranstaltungsreihe ULKer 3KidS

Tinne und Elvis live in der Kilianstube

Ein Erlebnis ganz besonderer Art erwartete am vergangenen Freitag die Gäste in der
Kilianstube. Zur Unterstützung der Autorenlesung hatte Dr. Helge Weichmann sein
kongeniales Meenzer Ermittler Duo live als Fiktion mit gebracht. Die beiden stellten sich
dem gebannt lauschenden Publikum gegenseitig vor. Locker und doch spannend
vorgetragen nahm Dr. Helge Weichmann die Gäste mit in die Krimiwelt von Tinne und
Elvis und fand immer wieder elegante Übergänge zur Weinprobe, die in dieser Lesung
eingebettet war.
Spannend auch seine Erläuterungen zur Recherche für die Schandkrimireihe, die 2013 mit
dem Band „Schandgrab“ startete und der bisher 5 weitere Bände folgten.

Die Reihe lädt zur spannenden Spurensuche in und um Mainz ein. Der Autor plauderte
auch aus dem „Nähkästchen“ von der Recherche in den Oppenheimer Katakomben, dem
Ringen um den richtigen Buchtitel mit dem Verlag und wie er nach einem Unfall mit langer
Genesungsphase und dem Meckern über Lesestoffe durch den Motivationssatz seiner
Frau „..dann mach es doch einfach selbst besser“ zum Buchautor wurde.

Für das leibliche Wohl sorgte das fünf Gänge-Menü, kreiert vom Chefkoch Frank Krapp
und die korrespondierenden Weine aus dem Laubenumer Weingut St. Urban.

Ein Teil der Einnahmen aus der KidS – Veranstaltungsreihe werden von der KG ULK zur
Unterstützung der Flutopfer im Ahrtal gespendet.

Kartenverkauf : Kampagne 2022 gestartet
Sitzungstermine:
Damensitzung: Freitag, den 04.02.22, 19:11 Uhr ,
1. Sitzung:           Samstag, den 05.02.22, 17:11 Uhr ,
2. Sitzung:          Sonntag, den 13.02.22, 16:11 Uhr ,
3. Sitzung:          Samstag, den 19.02.22, 17:11 Uhr ,
Alle Sitzungen finden unter Anwendung der 2G – Regel statt.

Karten bestellen unter: Karten@KG-ULK.de

Laubenumer RoMo-Umzug

Durch Corona-Zwangspaus`
fiel ja der letzte RoMo in Mainz aus.
Die ULKer sagten dazu schlicht,
das passiert uns in diesem Jahr nicht
und beschlossen deshalb närrisch klug
im Park einen eigen Umzug.

So wurde für Mainz und die ganz Welt
RoMo 2022 sichergestellt.

Doch ULKer waren nicht allein,
beim RoMo Umzug Laubenheim,
Die Rhoirevoluzzer führten zum Glück,
die Narren an mit fetziger Musik.

Der erste Wagen in der Tat,
der jubilierende Grosse Rat.
An der goldenen Kappe zu erkennen,
man kann Sie auch die Speerspitz nennen.

Es folgt jubelnd nach sodann,
ein wundersames Fahrgespann.
Gerd, der Ortsvorsteher grüßt alle Narren,
auf dem Wagen bei ihm waren.
vor Ihm und auch nebenbei,
Steph, Birgit,Kai-Uwe und auch Kay
auf die kostbare Fracht,
passte der Fahrer Bernd gut „acht“.

Doch dann wird es erst richtig schee,
es folgt das Damenkomitee
mit weißer Kappe – man kann ergänze,
hier können Damen richtig glänze.

Es folgt ein Wagen im Umzug noch,
ein Wagen mit närrischen ULKer-Koch,
Frank lacht und strahlt, ihr könnte es raten,
genauso wie sein Sonntagsbraten.

Mit Guggemusik, wie man gut hört,
die Rhoirevoluzzer närrisch unbeschwert.

Mit Wini am Steuer, wie man es an RoMo kennt,
der Wagen mit der RoMo-Zugent`.

Ein närrisch wunderschöner Tag,
im Laubenumer „Central Park“.
Aufgezeichnet mit Helau,
hat das die Heike als Kamerafrau
Kay hat mit Spray die Wagen hübsch gemacht
Thomas und Reinhold die Fahnen mitgebracht
in Laubenum war auf jedem Fall
Kay Hönig unser Zugmarschall.
Kai-Uwe und Klaudia halfen ihm,
ein echtes ULKer – Narrenteam.

PRESSE INFO 23.10.2021 Veranstaltungsreihe ULKer 3KidS

Sportlicher Nikolaus

Mit Spannung erwarteten die 33 Gäste in der ausverkauften Kilianstube Gunther Raupach.
Der Mann, der im letzten Jahr coronabedingt nicht auftreten durfte.
Gleich zu Anfang erklärte er mit viel Witz seinen verblüfften Gästen, warum die
Coronabedingungen der einzelnen Landesverordnungen für den Ottonormalverbraucher
so schwer zu verstehen sind. Es liegt am Terminkalender der Volksvertreter und dem
Leitspruch „ hängt die Sau erst einmal am Haken, kann man einen Schnaps vertragen“.

Das es nicht ratsam ist, am 6.Dezember jeden Nikolaus, der an der Tür klopft auch herein
zulassen, wurde den Gästen zwischen den Lachkrämpfen an Gunther Raupachs
Beispielen mehr als deutlich. Der Nikolaus in der Kilianstube war allerdings prächtig
geeignet, die Lachmuskeln zu trainieren.

Was einem älteren Mann bei Glätte so alles passieren kann wurde nicht nur pointenreich
glossiert. Nein – zur Freude der Gäste zeigte Gunther Raupach dies auch durch eine
überaus sportliche Einlage, den Senioren Spagat.

Abgerundet wurde der Abend durch eine gekonnt vorgetragene Reise durch Deutschlands
Dialekte von Hamburg, Dresden, Friesland, Saarland, Hessen, NRW. Schwaben über
München bis in die Pfalz. Als Leitmotiv wählte Gunther Raupach hierzu die
„Schlüsselszene eines Erotikfilms“, in dem er im jeweiligen Dialekt sowohl die weibliche als
auch die männlich „Hauptrolle“ synchronisierte, im wahrsten Sinne des Wortes der
Höhepunkt des Abends.

Eingerahmt wurde das Programm durch ein perfektes drei Gänge-Menü, kreiert von
Chefkoch Frank Krapp.

Ein rundum gelungener Abend mit hochzufriedenen Gästen.

Die KidS – Reihe wird in den kommenden Wochen fortgesetzt mit

Autorenlesungen mit Weinprobe: Helge Weichmann 19.11.2021,
                                                                     Andreas Wagner    25.11.2021

Event mit Weinprobe :maULKorb                   05.11.2021,
                                              Herpes House Band 21.11.2021

Kartenreservierungen (Restkarten) nur online über

Kartenbestellung_Kiliansstubb@t-online.de

möglich.

Ein Teil der Einnahmen aus der KidS – Veranstaltungsreihe werden von der KG ULK zur
Unterstützung der Flutopfer im Ahrtal gespendet.

 

PRESSE INFO 17.10.2021 Veranstaltungsreihe ULKer 3KidS

Narrenmord:Tatort ULK Laubenheim

Eine ganz besondere Täter – Ermittlung fand am 17.10.2021 am Tatort, Kilianstube in
Laubenheim im Rahmen der ULKer KidS-Reihe statt.
Peter Metzdorf Erster Kriminalhauptkommissar und Leiter Sachbereich Zentrale
Prävention im Polizeipräsidium Mainz war für den Realitätsteil der Polizeiarbeit an diesem
Abend zuständig. Während Peter Jakob als Autor am Beispiel seiner Krimireihe um den
Mainzer Kommissar Schack Bekker die fiktiven Ermittlungsarbeiten durch Lesungen aus
dem Buch Narrenmord eindrucksvoll vorstellte.

Vor und mit den Gästen gestaltete sich ein unterhaltsamer Leseabend mit dem
kongenialen Kriminalistenduo. Fiktion und Realität wurden in den Gesprächsrunden
zwischen Peter Jakob und Peter Metzdorf gegenübergestellt und einige Scheinrealitäten
aus der Lese und Kinowelt entlarvt. Die Gäste wissen nun aus erster Hand. „Es gibt
keinen Vernehmungsräume und durchsichtige Spiegel“ Aber auch Fragen um das
Krimischreiben von der Idee bis zum Buch und zum Buchtitel wurden von Peter Jakob
humorvoll präsentiert.

Die Gäste lauschten fasziniert und , durften auch mitraten, denn Peter Jakob hat in der
Krimireihe um Schack Bekker auch eine Hommage für das verstorbene Meenzer-
Original „Plakette – Klaus“ eingefügt, hier aber einen Fehler eingebaut der natürlich von
den anwesenden Hilfskomissar*innen blitzschnell ermittelt wurde Was die Gäste schon
immer einmal wissen wollten nämlich „ist unsere Stadt sicher und wie hoch ist die
Aufklärungsrate bei Mord“ konnte Peter Metzdorf aus seiner langjährigen Berufserfahrung
beantworten und die Gäste beruhigen.

Der etwas ungewöhnliche kriminalistische Abend in der Kilianstube machte Lust auf mehr.

Die Lese- und Gesprächsrunden wurden eingerahmt in eine Weinprobe mit einem
Fünf Gänge-Menü, kreiert vom Chefkoch Frank Krapp und die korrespondierenden
Weine aus dem Weingut Stefan Leber, wurden vom 1.Vorsitzenden Uwe Merz gekonnt
präsentiert.

Die KidS – Reihe wird in den kommenden Wochen fort gesetzt mit
Autorenlesungen mit Weinprobe: Helge Weichmann 19.11.2021, Andreas Wagner
25.11.2021
Event mit Menü : Gunter Raupach 24.10. + 06.11.2021
Event mit Weinprobe :maULKorb 05.11.2021, Herpes House Band 07.11. + 21.11.2021

Kartenreservierungen (Restkarten) nur online über

Kartenbestellung_Kiliansstubb@t-online.de

möglich.

Ein Teil der Einnahmen aus der KidS – Veranstaltungsreihe, werden von der KG ULK zur
Unterstützung die Flutopfer im Ahrtal gespendet.

 

PRESSE INFO 12.10.2021 Veranstaltungsreihe ULKer 3KidS

KidS Wochenende mit Ciro Visone und Harry Borgner

Das erste ULKer KidS Wochenende 2021 startete fulminant am Samstag,den 09.10.2021
in das 2.Jahr. Ciro Visone eröffnete die ULKer-KidS Wochen in der mit 33 Gästen
ausverkauften Kilianstube.
Ciro faszinierte die Gäste mit Geschichten aus seinem bewegten Leben. Schließlich erfuhr
das Publikum, dass Ciro gleich drei Berufe erlernte; Werkzeugmacher, Pizzabäcker und
Kabarettist.Er erntete viel Beifall und Lachen, als er den erstaunten Gäste die Vorteile
seines Berufes Kabarettist am Beispiel der Berufe Lehrer,der darf nicht sagen, „Ihr Sohn
ist so blöde das langt für 3x sitzen bleiben“ sondern sagt, Ihr Sohn ist intelligent, nur nicht
fleißig genug. Was Friseure nicht sagen dürfen, wenn der Kunde aussehen möchte wie
das Model auf dem Bild, führte beim Publikum zu Lachkrämpfen. Als Ciro noch sein Hobby
Ornithologie am Beispiel der Partner- und Paarungsversuche aus der Vogelwelt
vorzwitscherte und perfekt pantomimisch vorführte, gab es im Publikum kein Halten mehr
und stehender Applaus war der Lohn für einen Ciro in Höchstform. Das in den
Auftrittspausen gereichte 3 Gänge-Menü rundete den Abend für die Gäste perfekt ab.

Nur 18 Stunden später, am Sonntagnachmittag lud Harry Borgner in der Kilianstube zu
einem Reinhard Mey – Abend ein. Eingebettet in eine Weinprobe erlebten die Gäste ein
Revival, bei dem durchaus bem Publikum der Eindruck entstehen konnte, man wäre bei
einem Reinhard Mey-Livekonzert. Harry Borgner „der Mann mit den 1000 Stimmen“
verband die Lieder mit seinem eigenen Leben und mit Geschichten aus der Kindheit und
Jugend. Auch das Publikum konnte diese Erinnerungen gut mitfühlen. Es war ein Abend
für die Seele.
Für das leibliche Wohl sorgte das fünf Gänge-Menü, kreiert vom Chefkoch Frank Krapp
und die korrespondierenden Weine aus dem Weingut Stefan Leber, die vom
1.Vorsitzenden Uwe Merz präsentiert wurden.

Die KidS – Reihe wird in den kommenden Wochen fort gesetzt mit
Autorenlesungen mit Weinprobe: Peter Jakob 17.10.21, Helge Weichmann 19.11.21
Andreas Wagner 25.11.21
Event mit Menü . Gunter Raupach 24.10. + 06.11.21
Event mit Weinprobe :maULKorb 05.11.21, Herpes House Band 07.11. + 21.11.21

Kartenreservierungen (Restkarten) nur online über

Kartenbestellung_Kiliansstubb@t-online.de

möglich.

Ein Teil der Einnahmen aus der KidS – Veranstaltungsreihe, werden von der KG ULK zur
Unterstützung die Flutopfer im Ahrtal gespendet.