Ordensmatinee der KG ULK 2020

Am 19.01.2020 fand die Ordensmatinee der KG ULK im katholischen Pfarrzentrum in Laubenheim statt.

Viele Mitglieder und Freunde der KG ULK und viele befreundete Garden waren der Einladung gefolgt. Nach dem Einmarsch der Mombacher Prinzengarde wurden die Gäste von unserer neuen Sitzungspräsidentin Dr. Stephanie Bergmann und unserem Sitzungspräsidenten Uwe Merz begrüßt.

Als erste Rednerin stieg unsere Damenkomiteeanwärterin Sabine Mekky als Putzfrau verkleidet in die Bütt und berichtete von ihrem letzten Klassentreffen.

Danach folgte die Ernennung der Voll-Komiteeter/-innen + der Komiteeanwärter/-innen.
Zum Komitee-Vollmitglied wurden ernannt: Monika Braun-Fricke, Dr. Birgit Schilling, Dr. Stephanie Bergmann, die zusätzlich noch zur Sitzungspräsidentin ernannt wurde sowie Martin Küper. Die Komiteeanwärter/-innen sind in diesem Jahr Tessa Puhl, Sabine Mekky, Danica Waitkus, Horst Crössmann sowie Bernd Schlosser.

Jubilare gab es auch wieder einige zu verkünden.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Frank Krapp geehrt, für 40 Jahre Mitgliedschaft Heinz Meloth + Paul Stenner, für 50 Jahre Mitgliedschaft Alfred Umstätter und Klaus Schmitt.
Für 11 Jahre Mitgliedschaft wurden Ratssprecherin Hannelore Sutor und Ratsmitglied Gabi Adam geehrt.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war der Auftritt des MCC Prinzenpaares. Für einen guten Zweck überreichte die KG ULK dem Prinzenpaar einen Scheck in Höhe von 444,– Euro.

Der Mainzer Stadtorden für besondere Verdienste in der Mainzer Fastnacht wurde von Ortsvorsteher Gerd Strotkötter an Komiteemitglied Frank Krapp überreicht.

Die Verleihung des Verdienstordens IGMK in Silber ging an unseren Ausscheller und Komiteemitglied Kai-Uwe Ludwig.

Giesela Lerch, Marie Luise Thüne, Susanne Kobitz, Gaby Brügel, Horst Crösmann, Heinz Friebershäuser, Heike Tatzel, Konrad Tatzel konnten als  neue Mitglieder im Freundeskreis von Klaus Wilhelm begrüsst werden.

Die Laudatio für den ULKer Ehrenorden, auch Arschorden genannt, hielt Rudolf Weyerhäuser. Ausgezeichnet wurde als 1. Frau Andrea Engel.

Tänzerisch ging es weiter mit den “Alten Weibern aus Bodenheim”

Man sieht ihm sein Alter nicht an. Ein weiterer Höhepunkt der Ordensmatinee war Willi Steinbrech, ein Urgestein der Mainzer Fastnacht. Kein Anderer kann mit Worten so gekonnt jonglieren wie er. Immer ein besonderer Moment, wenn Willi Steinbrech bei den ULKern auftritt.

Das Finale leitete der Mischung Chor der Garden und Aktiven von verschiedenen Vereinen ein.

Die Ordensmatinee war der perfekte Einstand in die diesjährige Kampagne, und wir wünschen auch allen unseren befreundeten Vereinen eine tolle Fastnachtszeit.