50. Jahrestag der Eingemeindung Laubenheim

Wetterbedingt wurde die Feier zum 50. Jahrestag der Eingemeindung Laubenheim vom Longchamp-Platz in das nahegelegene kath. Pfarrzentrum verlegt. Der guten Stimmung taten die Wetterkapriolen jedoch keinen Abbruch. Das bis zum letzten Platz besetzte Gemeindezentrum, erlebte einen von den Laubenheimer Vereinen gestalteten unterhaltsamen Nachmittag. Durchaus als Höhepunkt konnte man zurecht den Auftritt von Sabine Mekky bezeichnen, die für die KG ULK auf der Bühne stand.

In einem humorvollen Vortrag zog Sabine eine gekonnte Zwischenbilanz der Eingemeindungs-“erfolge” aus Sicht der Laubenheimer Bürger. Die Auswirkungen des Mainzer Zentrenkonzepts auf Laubenheim, der Umgang der Stadt mit Bausubstanzen am Beispiel der Grundschule, aber auch der Rückbau von öffentlichen Toiletten in Laubenheim nach der Eingemeindung wurde gekonnt humorvoll glossiert (…die fehlenden Toiletten fallen Laubenheimern nicht schwer, ein echter Meenzer, der muss halt nicht mehr) und endete in der Erkenntnis “es hätte schlimmer kommen können, denn wäre die Eingemeindung völlig missraten, wäre Laubenheim vielleicht ein Teil von Wiesbaden”.

Sabine beendete ihren Beitrag daher mit einem Hoch auf Mainz, der Stadt, die zwar für Laubenheim kein Geld, aber ewig Zeit hat, und wurde vom aufmerksamen Auditorium mit anhaltendem Applaus und Bravorufen belohnt.

Uwe Merz
1. Vorsitzender KG ULK

Empfang im Landesmuseum

Der Einladung von Herrn Oberbürgermeister Michael Ebling folgend, fanden sich am 14.08.2019 Kay Hönig und Kai-Uwe Ludwig sowie weitere Vertreter von Mainzer Vereinen im Innenhof des Landesmuseums ein.


Bei herrlichem Wetter und gutem Wein kamen wir u.a. mit Dr. Eva Marx-Mollier & Christoph Thelen (Rosa Käppscher), Cathrin Tronser (Sitzungspräsidentin GdP) & Lothar Both (Präsident MRG) ins Gespräch
.

Im Verlauf des Abends wurde Herr Michael Ebling, als Kandidat zur Oberbürgermeisterwahl, nominiert. Im Anschluss hieran ergab sich die Möglichkeit zu einem “närrischen Gespräch unter Karnevalisten”, an welchem u.a. Frau Marianne Grosse, Herr Michael Ebling sowie unser Alt-OB Herr Herrman-Hartmut Weyel teilnahmen.

Wir bedanken uns hiermit für die Einladung und freuen uns auf ein Wiedersehen in der Kampagne 2019/2020.

Kai-Uwe Ludwig
2. Vorsitzender der KG ULK

 

 

Sommerfest der KG ULK 2019

Die KG ULK lud wieder ein, beim Sommerfest im Kilianshof dabei zu sein.

So kam die ganze ULKer Narrenschar und auch mancher liebe Gast in diesem Jahr.

Kai-Uwe begrüßte die illustre Schar, als Vertreter vom Chef, denn der war leider nicht da.

Kai-Uwe Ludwig mit Hannelore Sutor (Sprecherin des Großen Rates)

Es wurd gegrillt e lecker Schwein, dazu gab es Salate und reichlich Wein.

Grillmeister Bernd Schlosser

Aufgrund der guten Laune, die alle hatten mitgebracht, wurd gefeiert bis spät in die Nacht.

Allen Helfern sei gesagt ein Dank, besonders den Grillmeistern Bernd, Werner und Frank.

Was kann es schöneres geben, als mit Freunden zu feiern und das Leben zu leben.

Der 11.11. naht nun, es ist bald wieder soweit, und wir ULKer sind dann zu jeder Schandtat bereit.

Rebblütenfest 2019

Bei optimalem Sommerwetter wurde am Stand der KG ULK bis spät in die Nächte auf dem Rebblütenfest gefeiert.


Die milden angenehmen Abendtemperaturen unter den Bäumen im Park waren die Grundlage für eine optimale Weinfeststimmung, die bei närrischen Gesprächen am ULKer Stand für ausgelassene Stimmung sorgten.

So mancher Gast vergass darüber die Zeit. Bei dem am Rebblütensonntag durchgeführten “vereinsinternen” Kaffeeklatsch mit Kaffee, Kuchen und Erdbeerbowle konnten die ULK-Seniorinnen und Senioren den jungen ULKern manche Vereinsanekdote zum Besten geben.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern, die durch ihren Einsatz beim Auf- und Abbau oder Thekendienst die Vereinsteilnahme am Rebblütenfest erst ermöglichten.

Da jedoch ULKer nie genug feiern können, steht die nächste Feier schon auf dem Terminplan. Am 10. August findet ab 18.00 Uhr im Vereinsheim das ULKer Grillfest für Mitglieder und Freunde statt (um Anmeldung wird gebeten).

Am 17.08.2019 findet dann die Feier Laubenheimer Eingemeindung 50 Jahre Mainz ab 15.00 Uhr vor dem Laubenheimer Rathaus unter Mitwirkung der KG ULK statt.
Unsere Aktive Sabine Mekky wird unter dem Motto “Fünfzig Jahre Mainz – kurze Zeit, vergleicht man´s mit der Ewigkeit” eine närrische Eingemeindungsbilanz aus Laubenummer Sicht vortragen.

Jahreshauptversammlung der KG ULK 2019

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 26.05.2019 im Vereinsheim Kilianstube statt,  zu der viele ULKer Mitglieder erschienen waren.

Nach einer Gedenkminute für die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder eröffnete Uwe Merz die Versammlung.

Nachdem Kay Hönig den Bericht der Geschäftsführung vorlas, und  die Veranstaltungen des letzten Jahres Revue passieren ließ, folgte der Kassenbericht von Willy Becker.

Ein besonderer Moment kam auf, als Uwe Merz unserem Vorstandsmitglied Reinhold Burgermeister eine besondere Anerkennung zuteil werden ließ. Der Verein kann sich stolz schätzen einen Mann wie Reinhold Burgermeister, auch genannt Bob der Baumeister, in seinen Reihen zu haben. Was Reinhold in den letzten Jahren für den Verein an Arbeitsstunden geleistet hat,  ist herausragend, und die Ergebnisse seiner Arbeit meisterhaft.


Auch wurde der Vorstand wieder gewählt. Neu im Vorstand konnten in diesem Jahr Beatrix Spitzlei und Klaudia Kiefer begrüsst werden.

Erfreulich ist, dass die Zahl der ULKer Mitglieder auf 140 gestiegen ist, und wir freuen uns über jeden weiteren Interessenten, der sich unserer “wunderbaren kleinen ULKer Familie” anschließt.

175 Jahre Sängervereinigung

175 Jahre Sänger-Vereinigung Laubenheim / 18.05.2019 Sensationelle
Enthüllung am Laubenheimer Abend.

“KG ULK ist die Mutter aller Laubenumer Vereine”.


Die KG ULK präsentiert am Laubenheimer Abend einen überraschenden historischen Beweis. Die erste Laubenheimer Vereinsgründung fand am 11.11.1842 statt. Mit viel Witz und überraschenden Gesangseinlagen wurde die Beweisführung dem staunenden Publikum vorgestellt. Dabei führte der musikalische Weg von Lilly Marleen über Cordula Grün zur Lady Karneval.

Parallel dazu konnte auch die Vereins-Namensfindung nicht nur Aufschluss über das Vereinsleben in Laubenheim geben, sondern auch hier wurde der “närrische Beweis” erbracht, dass alle Laubenheimer Vereine auf ULKer Wurzeln gründen, ULK somit als Mutter aller Laubenheimer Vereine zu verstehen ist.

Die Suche nach dem richtigen Namen führte von:
Töne von Laubenum (TVL), Heimat und Volkslieder Verein (HVV), Akustikclub nur neu (AC99), singt alle Verse (SAV), Laubenheimer gemeinsames Vokalensemble (LGV), Arien, Welthits, Opernsänger Laubenheim (AWO Laubenheim), Sänger Gruppe Laubenheim (SGL), Frauen singen Vokal Alle Mann ja A (FSV Alemannia) bis endlich der richtige Name mit Unsere Lieder klingen also ULK gefunden wurde.

Die gute aufgelegte ULKer – Theatergruppe präsentierte diese historische Sensation zur Freude aller Zuschauer gepaart mit viel Humor und Wortspielereien, der aufmerksame Zuhörer weiß jetzt, warum Rudolf kein Colabier trinkt (er könnte davon kollabieren) und was Frauen und Handgranaten gemeinsam haben (zieht man den Ring ab, ist das Haus weg).

Am Ende gratulierte ULK (als Mutter aller Laubenheimer Vereine) ihrem Lieblingskind der Sänger-Vereinigung Laubenheim zum 175. Geburtstag mit einem dreifach donnernden Happy Birthday.

Eine gelungene Welturaufführung vor begeisterten Zuschauern, sicher demnächst bei “stage-entertainment” als Musical zusehen, die Filmrechte konnte sich Universal Picture bereits sichern.

ULKer beim Volks- und Gebirgs-Trachtenverein “Edelweiss”

Beim Fest des Volks- und Gebirgs-Trachtenverein “Edelweiss” wurde der Maibaum erstellt und auch einige ULKer waren mit dabei und halfen kräftig mit.

Oberbürgermeister Michael Ebling mit Kay Hönig, der in diesem Jahr den Mainzer Stadtorden verliehen bekam.

Bei schönem Wetter und zünftiger Musik kamen viele Besucher und es herrschte ausgelassene Stimmung.

Wir für Andere

Für den “närrischen Lohn Weck, Worscht und Woi” waren die ULKer bei folgenden Veranstaltungen dabei:

Fastnacht in der Seniorenresidenz Laubenheim

CCW Herrensitzung

VdK-Ortsverband Weisenau-Laubenheim Kreppelkaffee

AWO-Laubenheim Kreppelkaffee

AC09 Kappeabend

Uwe Merz als kritischer Alter

Kevin Raupach als Appelmann
Kai-Uwe Ludwig als Ausscheller und Schornsteinfeger
Sabine Mekky als Solodippe